Sonntag, 3. Januar 2016

Rezension zu „Dark Elements – Steinerne Schwingen“ von Jennifer L. Armentrout


 
Kurzbeschreibung:

„Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz 
normaler Teenager zu sein. Aber während ihre 
Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste 
Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: 
Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts 
in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. 
Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit 
einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele 
rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, 
erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, 
dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich 
wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem 
höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … 
und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis 
ihrer Herkunft!





Meine Meinung:

Layla ist eine unglaublich starke Persönlichkeit. Sie ist zur Hälfte Dämonin und zur Hälfte Wächterin. Dadurch wird sie von beiden Seiten nicht wirklich akzeptiert. Obwohl die Wächter sie aufgenommen haben und sie mit ihnen zusammen aufwächst, wird und kann sie nie vollständig zu ihnen gehören. Trotzdem kämpft Layla jeden einzelnen Tag darum, die Wächter  mit ihrer Fähigkeit Dämonen zu markieren, zu unterstützen und somit ein Teil von ihnen und als vollständiges Mitglied der Familie akzeptiert zu werden, wohl wissend, dass dies niemals eintreten wird. Das nächste Problem ist, dass sie aufgrund ihrer dämonischen Seite immer Hunger auf Seelen hat und somit niemals einem Jungen (auch nicht ihrem Schwarm Zayne) zu nahe kommen  darf. Dadurch ist sie sehr einsam.  Man fühlt und leidet mit Layla, die einfach nur normal sein möchte und sich akzeptiert und geliebt fühlen will.
Zayne kann man schwer einschätzen. Ich denke er mag Layla. Aber empfindet er auch mehr für sie? Schließlich sind den Wächtern strikte Regeln auferlegt, z.B. dass eine Vermischung des Blutes nicht in Frage kommt.
Eines Tages tritt dann der Dämon Roth in Laylas Leben und stellt dieses vollends auf den Kopf. Sie erfährt viel von ihm, dass die Wächter vor ihr geheim gehalten haben und Gut und Böse sind nicht mehr klar definiert.

Wer kämpft tatsächlich auf welcher Seite und wer sagt die Wahrheit?
Hier beginnt ein Wechselbad der Gefühle und selbst als Leser vermag man nicht zu sagen, wie sich die Geschichte entwickelt. Wer meint es wirklich gut mit Layla?
Dazu kommt, dass der gutaussehende Roth keine Seele besitzt und Layla sich ihm deshalb ohne Gefahr nähern kann. Es kribbelt mächtig zwischen den Beiden.

Man verschlingt die Seiten nahezu und kann von der ersten Sekunde an in Laylas Welt abtauchen. Durch den emotionalen und mitreißenden Schreibstil ist man sofort gefesselt von der leidenschaftlichen Geschichte zwischen Layla und Roth und der drohenden Gefahr von Unbekannten, die eine Apokalypse heraufbeschwören wollen. Ich konnte das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand legen.

Es vereint einfach alle Komponenten zwischen einer sehr emotionalen und tragischen Familiengeschichte, einer sehnsuchtsvollen, aussichtslosen und leidenschaftlichen Liebesgeschichte bis hin zu einer extrem verzwickten, spannenden, actiongeladenen und unvorhersehbaren Endzeitgeschichte.

Das Buch ist aus Laylas Perspektive geschrieben und am Ende gibt es noch ein Bonusszene, die aus Roth’s Sicht geschrieben ist und uns somit einen Einblick in seine wahre Gefühlswelt gibt.


Cover:

Das Cover ist wahrhaftig edel geworden. Die steinerne Schwinge passt perfekt zur Geschichte und der graue glitzernde Hintergrund sieht einfach wunderschön aus.
Einziges Manko ist, dass der Klappentext in Glitzer-Silber geschrieben ist und dadurch auf dem Hintergrund leider schwer lesbar ist.


Fazit:

Eine tolle Geschichte, die einfach alles hat! Sie ist spannend, actionreich, emotional, gefühlvoll, leidenschaftlich und zu keinem Zeitpunkt vorhersehbar. Gut und Böse verschwimmen vollkommen und schon bald fragt man sich, wer steht überhaupt auf welcher Seite? Ein absolutes Muss für alle Fantasy-Fans!


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.






Infos zum Buch:

Verlag:  Harper Collins (2015)
ISBN: 978-3959670036
Preis: 16,90 Euro
Hardcover, 448 Seiten


In der Reihe erschienen sind:

Band 1: Steinerne Schwingen

Ich danke dem Harper Collins Verlag, dass er mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.


Kommentare:

  1. Hallo Liebe Yvi,

    ich danke für die tolle Rezension.Bei diesem Buch war ich mir nicht sicher,ob es sich lohnen würde zu kaufen.Denn eigentlich mag ich Gargoyles nicht so richtig,vielleicht weil es nicht so viele Bücher mit ihnen gibt.Es ist irgendwie ungewohnt,wenn man viel von anderen Gestalten liest.Abeeeerrr du hast meine Zweifel verstreut, und mich neugierig gemacht,auf Layla,Zayne und Roth.Es hört sich sehr spannend und aufregend an.Nochmals danke ^^

    Liebe Grüße
    Fatma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fatma,
      das Buch ist wirklich sehr interessant, vorallem da nichts wirklich so ist wie es anfänglich scheint. :-) Ich habe vorher noch nie eins mit Gargoyles gelesen. Die Gargoyles sehen hier tagsüber ganz normal aus, wie Menschen. Nur zum Schlafen oder wenn sie auf Dämonenjagd gehen nehmen sie die Gargoyles-Gestalt an. Falls Du es liest, würde ich mich sehr über Dein Feedback freuen. :-)
      Liebe Grüße,
      Yvi :-)

      Löschen