Sonntag, 6. März 2016

Rezension zum Hörbuch „Der Schlafmacher“ von Michael Robotham


Kurzbeschreibung:

„Ein abgelegenes Bauernhaus in Somerset: Zwei Frauen, Mutter und Tochter, werden in einer Nacht von einem skrupellosen Mörder hingerichtet. Die Polizei steht vor einem Rätsel und bittet den erfahrenen Psychologen Joe O’Loughlin um Hilfe. Verdächtige Personen gibt es viele, den betrogenen Exmann genauso wie die zahlreichen Liebhaber. Spätestens aber als eine weitere Leiche gefunden wird, auf deren Stirn der Buchstabe „A“ eingeritzt ist, weiß O’Loughlin, dass er es mit einem verstörten und gefährlichen Täter zu tun hat. Jemand will sich rächen. Jemand, der vor niemandem haltmacht, auch nicht vor O’Loughlins Familie …





Meine Meinung:

Eine Mutter und ihre Tochter werden ermordet aufgefunden. Die Brutalität des Mordes und die schleppenden Ermittlungen sorgen für große Aufruhe in Somerset. Nachdem der eigentlich herbeigerufene Psychologe jedoch interne Informationen herausgibt und massiv die Ermittlungen behindert, sucht die Polizistin Ronnie Cray Hilfe bei dem Psychologen  Joe O’Loughlin.

Dieser ist ein sehr sympathischer Charakter, weil er sehr natürlich, kein typischer Held, bodenständig und alles andere als perfekt ist. Joe möchte eigentlich überhaupt nichts mit dem Mordfall zu tun haben. Er ist selbst an Parkinson erkrankt und lebt von seiner Frau getrennt. Gerade als er ein paar Tage bei seiner Frau und seiner Tochter verbringen will, wird er zu diesem Fall gerufen. Das Timing könnte nicht schlechter sein. Trotzdem willigt er ein, ein letztes Mal zu helfen.

Der Anfang des Buches zieht sich etwas in die Länge, weil auch trotz Joe’s Hilfe noch keine Fortschritte in den Ermittlungen erfolgen. Außerdem nutzt der Autor die Zeit uns die persönlichen Verhältnisse und Probleme des Psychologen näher zu bringen. Dadurch bekommt die Geschichte auch eine emotionale und dramatische Note. Diese stehen im absoluten Gegensatz zu der schockierenden Brutalität des Mordes. Zwischenzeitlich kommt auch der Mörder selbst zu Wort, dessen Aussagen einen eiskalt die Haare zu Berg stehen lassen.

Als der Mord dann aber in Verbindung mit anderen Mordfällen gebracht werden kann, nimmt die Handlung so schnell Fahrt auf, dass man es vor Spannung kaum noch aushalten kann. Als dann auch noch Joe’s Familie in das Visier des Mörders gerät, stockt einem fast der Atem. Zu keinem Zeitpunkt konnte ich erahnen, wer wirklich hinter dem Mörder steckt.

Das Buch ist ein gnadenloser Thriller, der aber auch Elemente einer berührenden Familiengeschichte in sich trägt. Eine tolle Mischung, die einen vom ersten Moment an fesselt und in den Bann zieht. Es handelt sich eigentlich um den zehnten Band  der Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz – Reihe. Da aber jedes Buch in sich abgeschlossen ist,  kann man es auch ohne Vorkenntnisse der vorherigen Bände lesen. Ich selbst habe auch noch keines der vorherigen Bücher gelesen und bin super in das Buch reingekommen. Es hat mich aber so neugierig gemacht, dass sicher noch das ein oder andere Buch von Michael Robotham folgen wird.

Das Hörbuch wird von Johannes Steck und Stefan Merki gesprochen. Sie haben eine angenehme Erzählart und konnten die verschiedenen Intensitäten und Spannungen sehr gut rüberbringen. Einzig wenn Frauenstimmen gesprochen wurden, fand ich diese etwas unangenehm.


Cover:

Das Cover ist sehr schlicht und reduziert gehalten, vermag durch den eingeritzten Buchstaben und das Blut, die Stimmung des Buches gut rüber zu bringen. Sehr schade fand ich, dass es keinerlei Hinweise auf die Anzahl der Kapitel oder Tracks gab. Diese nutze ich eigentlich sehr gerne zur Orientierung,


Fazit:

Schockierend und spannend bis zur letzten Minute. Trotzdem dürfen auch gefühlvolle Momente nicht fehlen.
  
Ich gebe dem Buch insgesamt 4 von 5 Möpsen.





Infos zum Buch:

Verlag:  der Hörverlag (11. Januar 2016)
ISBN: 978-3844520668
Preis: 14,99 Euro
MP3 CD, Gekürzte Lesung
Laufzeit: ca. 8 h 21 min
Sprecher: Johannes Steck und Stefan Merki


In dieser Reihe erschienen sind:

Band 1: Adrenalin
Band 2: Amnesie
Band 3: Todeskampf
Band 4: Dein Wille geschehe
Band 5: Todeswunsch
Band 6: Der Insider
Band 7: Bis du stirbst
Band 8: Sag, es tut dir leid
Band 9: Erlöse mich
Band 10: Der Schlafmacher


Ich danke dem Hörverlag, dass er mir das Hörbuch zur Verfügung gestellt hat.


1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Yvi! :)

    Ich persönlich kann Hörbüchern ja einfach nichts abgewinnen, da ich viel zu gerne selber das Lesen übernehme. Ich habe mir letzte Woche die Roman-Version beim Thalia geholt & bin schon sehr gespannt!

    Liebe Grüße an Dich!
    - Peter
    http://www.petersbuecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen