Donnerstag, 15. Juni 2017

Rezension zu „1001 Kuss - Djinnrache“ von Rebecca Wild


Quelle: Carlsen Verlag



Infos zum Buch:

Titel: 1001 Kuss - Djinnrache
Autor: Rebecca Wild
Verlag: Impress
Erschienen am: 2. Februar 2017
Seiten: 244
ISBN:  978-3-646-60294-4
EBook: 3,99 Euro
Link zur Bestellung: Carlsen Verlag, Amazon








Kurzbeschreibung:

 „Seitdem die Piratentochter Rani Jaal aus seinem magischen Gefängnis befreit hat, weicht der Djinn mit den goldenen Augen nicht mehr von ihrer Seite. Gemeinsam durchstreifen sie die Meere und Rani genießt die besondere Nähe und Vertrautheit zwischen ihnen. Gefühle, die ihr vor einigen Monaten noch undenkbar schienen, schließlich hat sie schon früh gelernt, dass die Djinn ein gefährliches Volk sind – und ein grausames! Während Rani sich in Sicherheit wiegt, fürchtet Jaal insgeheim die Rache seiner Brüder und Schwestern, denn nie könnten die Djinn eine Liebe zwischen einem der ihren und einem einfachen Menschenmädchen dulden...“


Meine Meinung:

Djinnrache ist der zweite Band der Reihe und macht seinem Namen alle Ehre. Denn die Djinn sind gar nicht darüber erfreut, dass sich Jaal und Rani so nahe stehen. Sie drohen den Beiden, wenn sich Jaal nicht von Rani fern hält. Die drohende Gefahr durch die anderen Djinn wird nahezu spürbar und stellt die Beiden vor eine große Herausforderung, die für uns Leser so einige Überraschungen bereit hält. Doch es geht in diesem Band auch um Kazim und seine Vergangenheit. Mit dieser sieht er sich ganz unerwartet auf einem Landgang konfrontiert. Von seiner Neugier überrumpelt macht er sich auf die Suche nach den Geheimnissen von Devra.

Ich fand es toll viel über die Vergangenheit von Kazim und Devra zu erfahren und mitzuerleben, wie sich das nun auf ihr Leben ausgewirkt und sie verändert hat. Nebenbei stürzen die Beiden auch noch gemeinsam mit Rani und Jaal von einem Abenteuer in das nächste.

Das Buch ist in der Erzählperspektive geschrieben. So können wir die Wege eines jeden einzelnen gut mit verfolgen und erleben, wie sich ihre Geschichten immer mehr miteinander verstricken und die Freunde in ein neues Abenteuer führen. Eine Geschichte voll Freundschaft, Liebe und Abenteuer und der zauberhaften Kulisse von 1001 Nacht. Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und bildhaft. So kann man ganz toll in dieser Szenerie abtauchen und sich von ihr einnehmen lassen.


Cover:

Das Cover hat eine magische Ausstrahlung. Die Schrift und die Ornamente entführen einen direkt in den Orient.   


Fazit:

Ein wundervolles Abenteuer in der Kulisse von 1001 Nacht.


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Möpsen.



In der Reihe erschienen sind:

Band 1: Djinnfeuer
Band 2: Djinnrache
Band 3: ?



Ich danke dem Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.



(*Anmerkung: Hinter der Verlinkung zu Amazon steckt ein Affiliate-Link des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)



Keine Kommentare:

Kommentar posten