Samstag, 29. Juli 2017

Rezension zu „Küss mich (Sammelband)“ von Jasmin Romana Welsch

Quelle: Amazon




Infos zum Buch:

Titel: Küss mich
Autor: Jasmin Romana Welsch
Erschienen am: 16. Juli 2017
Verlag: Sternensand Verlag
Taschenbuch: 530 Seiten
ISBN: 978-3-906829-60-9
Preis: 14,95 Euro
Link zur Bestellung: Sternensand Verlag, Amazon







Kurzbeschreibung:

„Sam mag Musik, sarkastische Sprüche und ihr bester Freund ist der Schulschwarm Bastian. Als die Sommerferien vor der Tür stehen, verreist die Siebzehnjährige mit ihrem Vater in ein malerisches Idyll, das sich im nächsten Augenblick als Bilderbuch-Kaff entpuppt. Sie stellt sich schon auf die langweiligsten Ferien ihres Lebens ein, aber auf einmal ist da Chris. Ein arroganter, schlagfertiger Schönling mit Huskyaugen und Bauchmuskeln, die kluge Mädchen dumm machen können. Sam ist augenblicklich fasziniert von ihm. Doch ausgerechnet jetzt glaubt Bastian plötzlich, er hätte ein Vetorecht, und Sam stellt schockiert fest, dass er anscheinend mehr für sie empfindet, als gut für ihre Freundschaft ist. Ist das der Beginn einer Sommerromanze mit Ausbaupotenzial oder einer Gefühlsachterbahnfahrt, die im Chaos endet?“


Meine Meinung:

Jasmin Romana Welsch hat hier eine tolle Liebesgeschichte geschaffen, die zwar als Sommer-Love-Story beginnt, aber dann auch weit darüber hinaus geht. Wir lernen Sam und ihre Freunde Pia und Bastian gleich zu Anfang kennen. Ihre Charaktere sind völlig unterschiedlich und trotzdem harmonieren sie perfekt miteinander. Man kann ihre tolle Chemie regelrecht spüren.

Als Sam dann ihre Ferien mit ihrem Vater in einem Dorf verbringen soll, ist das für sie als absoluten Stadtmenschen überhaupt nichts. Doch sie macht das Beste daraus und kann sich glücklich schätzen, als sie dort auf Chris und seine Freunde trifft. Auch sie sind sehr sympathisch beschrieben und man muss sie alle mögen.

Während Sam  mit ihrem frechen Mundwerk und ihren ständigen sarkastischen Äußerungen auch mal bei einigen Menschen für Unverständnis sorgt, kann Chris damit gut umgehen, denn er ist auch nicht gerade auf den Mund gefallen. Die beiden passen perfekt zueinander und so entwickeln sich schnell Gefühle zwischen ihnen. Zuviel möchte ich aber noch nicht verraten. Nur so viel, dass es keine Liebesgeschichte ist, die sich endlos hinzieht. Dafür erstreckt sie sich über einen längeren Zeitraum und die beiden haben immer wieder neue Hindernisse zu überwinden. Das macht das Buch ehrlich und die Geschichte bodenständig und nachvollziehbar. Man kann die Geschehnisse wunderbar nachvollziehen.
Besonders gelungen sind auch die Entwicklungen der verschiedenen Charaktere. Wir lernen sie kennen mit allen ihren positiven und auch negativen Seiten.

Der Schreibstil ist locker und hat viel Biss. Dass es sich hierbei um einen Sammelband mit 530 Seiten handelt, merkt man beim Lesen gar nicht. Man fliegt quasi durch die Geschichte. Dazu tragen am Meisten der Sarkasmus und die frechen Sprüche von Sam bei, die das Buch zu einem wahren Highlight machen. Die tolle und runde Liebesgeschichte und Geschichte über Freundschaft und Familie, sollte in keinem Bücherregal fehlen.


Cover:

Das Cover hält was es verspricht. Es zeigt ein harmonisches Liebespaar, wie die meisten Liebesromane. Dadurch sticht es nicht unbedingt heraus, passt aber trotzdem perfekt zur Geschichte.  


Fazit:

Eine lockere und leichte Liebesgeschichte, die durch viel Sarkasmus und freche Sprüche bestechen kann.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.




Ich danke dem Sternensand Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.


(*Anmerkung: Hinter der Verlinkung zu Amazon steckt ein Affiliate-Link des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.)


Keine Kommentare:

Kommentar posten