Montag, 27. November 2017

Rezension zu „Chosen 2 – Das Erwachen“ von Rena Fischer


Quelle: Thienemann-Esslinger Verlag



Infos zum Buch:

Titel: Chosen 2 – Das Erwachen
Autor: Rena Fischer
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erschienen am: 20. Juni 2017
Gebunden: 496 Seiten
ISBN: 978-3-522-50556-7
Print: 16,99 Euro
EBook: 12,99 Euro






Kurzbeschreibung:

„Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen?“
(Quelle: Thienemann-Esslinger Verlag)



Meine Meinung:

Der erste Band hatte mich schockiert zurückgelassen, weshalb ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Und es sieht so aus, als hätten die Bösen in der Geschichte endlich ihr Ziel erreicht. Emma ist dank der Gedankenmanipulation nun ein folgsamer Rabe. In der Zwischenzeit irrt Aidan mit einem kompletten Gedächtnisverlust ziellos umher und versucht sich woanders ein neues Leben aufzubauen. Alles ist so deprimierend und hoffnungslos. Ich war wirklich erschüttert, wie sich die Situation nun für alle verändert hat und zugleich sofort gefesselt. Denn ich wollte unbedingt wissen, ob Emma merkt, dass sie manipuliert wird und Aidan sein Gedächtnis irgendwann vielleicht doch wieder erlangt. Vor allem aber auch, ob der tot geglaubte Jacob, es schafft, seine Tochter aus Farrans Fängen zu befreien.

Die Geschichte wird aus allen drei Perspektiven erzählt. Das ist auch erforderlich, um alle Ereignisse verfolgen zu können und hat mir gut gefallen. Der Schreibstil von Rena Fischer ist fesselnd und wahnsinnig spannend bis zum Schluss. Es gibt etliche überraschende Wendungen. Erstmals erhalten wir auch Rückblicke aus Farrans Vergangenheit und erfahren so, wie er zu dem geworden ist, der er heute ist.
Das Finale der Dilogie sorgt für viel Nervenkitzel. Lasst Euch das Buch nicht entgehen.


Cover:

Das Cover ist ein absolutes Highlight. Es ist silber und die schwarzen Nebel kommen dadurch besonders gut zur Geltung. Es hat dadurch auch etwas von einem Negativ, das passt meiner Meinung nach gut zu den Gedankenmanipulationen.


Fazit:

Ein großartiges und spannendes Finale.  


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.



In der Reihe erschienen sind:

Band 1: Die Bestimmte
Band 2: Das Erwachen


Ich danke dem Thienemann-Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.


Keine Kommentare:

Kommentar posten