Freitag, 20. Oktober 2017

Rezension zu „Das Leben fällt, wohin es will“ von Petra Hülsmann


(Quelle: Bastei Lübbe)



Infos zum Buch:

Titel: Das Leben fällt, wohin es will
Autor: Petra Hülsmann
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen am: 26. Mai 2017
Taschenbuch: 511 Seiten
ISBN:  978-3-404-17522-2
Print: 10,00 Euro
EBook: 8,99 Euro








Kurzbeschreibung:

„Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet – zum Beispiel die Liebe ...“
(Quelle: Bastei Lübbe)


Meine Meinung:

Anfangs konnte ich mich nicht so recht mit dem Lebensstil von Marie anfreunden. Doch nach und nach hat man die Beweggründe dafür erfahren und so konnte ich  ihn immer besser nachvollziehen.
Gerade im Bezug auf ihren bisherigen Lebensstil, finde ich es bewundernswert wie Marie sich der neuen Situation stellt und nun ihren neuen Alltag und die neuen Verantwortungen meistert. Man merkt immer mehr, wie Marie wirklich ist. Sie wird von ihrer Familie gewaltig unterschätzt. Sie hat nun die Möglichkeit, trotz der sehr traurigen Umstände zu zeigen, was wirklich in ihr steckt. Dafür muss sie viele Hürden überwinden. Immer zur Seite steht ihr Daniel. Auch wenn sie anfangs nicht begeistert von ihm ist und ihn falsch einschätzt. Doch die Schicksale der Beiden sind sehr berührend und so ist es sehr bewegend, wie sie sich einander annähern.

Das Buch hat einen flüssigen und leichten Schreibstil, der mir extrem gut gefallen hat und mich das Buch nicht aus den Händen legen ließ. Die Emotionen werden ganz toll wiedergespiegelt. Es gibt auch viele dramatische Momente, die mich ebenso gefesselt haben. Das Buch solltet ihr auf jeden Fall lesen.


Cover:

Das Cover ist sehr hübsch. Nachdem ich aber die Geschichte gelesen habe, muss ich feststellen, dass sie sich auf dem Cover nicht hundertprozentig wiederspiegelt.  


Fazit:

Ein großartiges sehr emotionales Buch, das mich absolut begeistert hat.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.





Ich danke Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.


Keine Kommentare:

Kommentar posten