Montag, 9. Oktober 2017

Rezension zu „Seday Academy 4 – Gefangene der Finsternis“ von Karin Kratt


Quelle: Carlsen Verlag




Infos zum Buch:

Titel: Seday Academy 4 – Gefangene der Finsternis
Autor: Karin Kratt
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen am: 28. April 2017
Seiten: 397
ISBN: 978-3-646-30026-0
EBook: 3,99 Euro








Klappentext:

„Endlich hat Cey erkannt, welche Gefahr auf alle J’ajal dieser Welt zukommt. Doch noch immer sind sie und ihre Freunde weit davon entfernt, die Finsternis abwenden zu können. Während sie alles daransetzen, ihre Feinde zu bekämpfen, fällt ausgerechnet Xyen, Ceys attraktiver und einfühlsamer Mentor aus der Seday Academy, in die Hände ihrer Widersacher. Aber Cey ist nicht bereit den einzigen Mann zu verlieren, den sie ihrer dunklen Vergangenheit zum Trotz je lieben könnte – auch wenn diese Liebe gegen alle Gesetze ihrer Welt verstößt…“
(Quelle: Carlsen Verlag)



Meine Meinung:

Der dritte Band konnte mich nicht ganz so überzeugen, wie die vorherigen, da ich das Gefühl hatte, dass sich einfach  nur viel wiederholt und die Geschichte nicht recht voran kommt. Teilweise  ist die Autorin diesem Schema treu geblieben. Dennoch konnte mich der vierte Band wieder mehr überzeugen. Das liegt vor allem daran, dass wir viel über Cey’s Vergangenheit mit Astan erfahren. Das bringt Spannung, Dramatik und auch viele schockierende Momente mit sich. Am Ende hält die Autorin auch noch eine überraschende Wendung für uns bereit. Damit hatte ich nicht gerechnet, da ich davon ausgegangen bin, dass dies der letzte Band  der Reihe ist. Doch es bleiben viele Fragen offen, ebenso wie der gemeine Cliffhanger. Es muss also dringend noch eine Fortsetzung geben, sonst könnte ich mit diesem Ende nicht leben.


Cover:

Auf dem Cover kommt Cey wieder sehr ausdruckstark rüber, wie sie ja auch ist. Es wirkt gleichzeitig mystisch und geheimnisvoll. Das passt gut zur Geschichte.


Fazit:

Ein solider vierter Band mit einem überraschend offenem Ende.


Ich gebe dem Buch knappe 4 von 5 Möpsen.



In der Reihe erschienen sind:



Ich danke Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

  

Keine Kommentare:

Kommentar posten