Sonntag, 1. Oktober 2017

Rezension zu „Sie haben ihr Ziel erreicht“ von Friedrich Kalpenstein


Quelle: Amazon




Infos zum Buch:

Titel: Sie haben ihr Ziel erreicht
Autor: Friedrich Kalpenstein
Verlag: Tinte & Feder
Erschienen am: 13. Juni 2017
Taschenbuch: 256 Seiten
ISBN: 978-1611099232
Print: 7,99 Euro
EBook: 2,49 Euro







Klappentext:

„Justus, Erwin und Willi sind seit der Schulzeit Freunde. Gemeinsam begeben sich die drei Männer in den besten Jahren auf eine längst überfällige Reise in ein Wellnesshotel in Niederbayern. So war es zumindest geplant. Durch ein Missgeschick landen die Herren in einer Kuranstalt ein paar Ortschaften weiter. Notgedrungen lassen sie sich auf das Abenteuer ein. In erster Linie wollten die Freunde schließlich die Seele baumeln lassen. Doch die Woche entwickelt sich anders als gedacht und birgt einige Überraschungen. Willi hält den Hausmeister auf Trab. Erwin entdeckt verloren geglaubte detektivische Fähigkeiten, und Justus bleibt nichts anderes übrig, als sich seinen ganz persönlichen Problemen zu stellen.
Anstelle von Wellness finden die Freunde hier etwas viel Wichtigeres. Der vermeintlich falsche Ort entpuppt sich als ganz genau richtig.“
(Quelle: Amazon)
   

Meine Meinung:

Ich habe selten so gelacht, wie bei diesem Buch. Die drei Freunde Willi, Justus und Erwin treten von einem Fettnäpfchen ins nächste. Das besondere an ihnen ist, dass sie sehr eigenwillige Charaktere sind. Jeder von ihnen ist so festgefahren im jeweiligen Lebensstil und in den Gewohnheiten, dass die Katastrophe eigentlich schon vorprogrammiert ist. Es geht schon los mit Erwin, der einfach keine Brille tragen will und prompt den falschen Urlaub bucht oder Willi, der mit seinem Werkzeug mehr kaputt macht, als repariert. Besonders gefallen haben mir auch die missglückten Telefonkonferenzen der drei und die wohl witzigsten Autofahrten mit Navigationsgerät.

Der Schreibstil ist sehr humorvoll und flüssig. Sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Die Kapitel haben eine schöne und sehr angenehme Länge. Doch Vorsicht, wenn Ihr das Buch in der Öffentlichkeit lest, es könnte zu lauten Lachflashs führen.

Ihr solltet das Buch auf jeden Fall lesen, denn es hat mich richtig begeistert.


Cover:

Das Cover ist schon sehr witzig und gibt einen guten Ausblick auf das Buch. Man kann sofort den Humor darin erkennen.


Fazit:

Ein tolles Buch, dass sich durch einen wundervollen Humor auszeichnet.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.




Ich danke Friedrich Kalpenstein für das Rezensionsexemplar. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.
  

Keine Kommentare:

Kommentar posten